Pokalaus für Frauen und Ü35
Ü35- Niederlage im Derby . Sehr schade. Nachdem man in der Liga noch mit 2:0 gewinnen konnte, setzt es im Pokal eine vermeidbare Pleite. Sehr oft tauchten unsere Mildenberger vorm Kasten des Gegners auf, doch anders als die Zehdenicker, ließ man an diesen Tag einfach zu viel liegen, um die nächste Pokalrunde zu buchen. Glückwunsch nach Zehdenick, aber nächstmal sind wir wieder am Drücker! FRAUEN| Pokaltraum ade Fast zeitgleich haben sich auch unsere Frauen aus dem Wettbewerb verabschiedet. In Falkenthal gab es an diesem Abend nichts zu holen und das Spiel wurde deutlich mit 4:1 verloren. Das Tor für unsere Farben erzielte Jessica Astalosch. Leider sind damit auch die letzten Mannschaften in Reihen der SGM aus dem diesjährigen Pokalwettbewerb geflogen. Dieses Jahr wirds also nichts mit dem Titel. Na und, dann greifen wir eben nächstes Jahr wieder an!
21.10.2020
Wichtiger Heimsieg gegen Storkow
Einen wichtigen Heimsieg erzielte heute unsere 1. Mannschaft im Heimspiel gegen die SG Storkow,deren Fans extra mit einem Bus anreisten und unbedingt den ersten Punkt holen wollte.Aber sie gerieten durch ein Eigentor bereits nach 5 min. ins Hintertreffen. Als kurz nach Wiederbeginn Goalgetter T.Hunziger mit einem Volleyschuß in den Dreiangel das 2:0 erzielte, schien eine Vorentscheidung gefallen. Die SG Storkow spielten sich einige Chancen heraus, scheiterten jedoch kläglich bzw. am hervorragend haltenden M.Müller. So setzte erneut T. Hunziger in der Nachspielzeit den Deckel drauf. Spieler des Tages war aber A.Struck, der in der Abwehr eine "Super" Leistung ablieferte.
03.10.2020
Ü35| Wieder auf Kurs!
Auch die ältesten konnten ihr Wochenende siegreich gestalten und schickten Liebenwalde mit 3:0 wieder nach Hause. Kurz vor dem großen Derby gegen den Rivalen aus Zehdenick, war das das richtige Zeichen. Beide Mannschaften starteten mit 6 Punkten in die Partie und es gab somit keinen klaren Favoriten. Unsere Oldies zeigten jedoch schon in der 1.Halbzeit wer hier der Platzhirsch ist und konnten in der 35.Minute, dass erste Mal jubeln. Es war Christopher Rusch, der in Minute 35 zum 1:0 Halbzeitstand verwandeln konnte. Nach dem Wiederanpfiff wollte man nicht lange herumdrucksen und erhöhte prompt auf 2:0. Der Treffer wurde von Marcus Reinsch erzielt und es sollte nicht sein Letzter sein. Es gab weiterhin viele gute Aktionen nach vorne und in der 65.Minute konnte Reinsch eine dieser Aktionen zum Abschluss bringen, um seinen Doppelpack zu schnüren und das Spiel zu entscheiden. Der eigene Kasten wurde weiterhin sauber gehalten und vorne passierte auch nichts mehr, sodass ein 3:0 zu Buche stand. Glückwunsch zum Sieg. Grade rechtzeitig konnte man wieder in die Erfolgsspur finden und nochmal Selbstvertrauen sammeln, um nächste Woche Sonntag gegen den SVZ zu bestehen.. Forza SGM!
30.09.2020

Willkommen


Unglaubliche Aufholjagd der SGM! . Verrückt. Die SGM hat wieder einmal für Furore gesorgt und die Bergfelder um einen sicher geglaubten Heimerfolg gebracht. . Die Begegnung hätte nicht schlechter für unsere Jungs starten können. Durch Stellungsfehler und Leichtsinnigkeit im Spielaufbau bot man dem Gegner viele Räume und lud sie zum kontern ein. So stand es bereits nach einer guten halben Stunde 3:0 für die Heimmannschaft. Die SGM brachte in der Offensive leider nicht viel zustande und so musste man sich fast ausschließlich auf die Defensivarbeit konzentrieren, um zunächst Schlimmeres zu verhindern. Es ging mit einem deutlichen Rückstand in die Halbzeit.. Nach Wiederanpfiff sah es nicht bedeutend besser aus und weiterhin rannte man dem Ball hinterher. Die schnelle und technisch gute Offensive der Bergfelder war einfach nicht zu bändigen. Die Schlussphase war angebrochen und wohl die meisten hatten dieses Spiel abgehakt, aber die #boysinred hatten an diesem Nachmittag noch was vor. Wie aus dem Nichts konnte unser Kapitän Robert Buss den Anschlusstreffer erzielen und die Hoffnung war wieder da. Es dauerte nicht lang, da klingelte es schon wieder im Bergfelder Gehäuse und so war es Mohammed Hadizadeh der in der 73.Minute auf 3:2 verkürzte. Plötzlich konnte unsere Mannschaft wieder Fußball spielen und auch die Gastgeber wurden nun sichtlich nervös. Die mitgereisten Fans sahen jetzt einen echten Fight und brachten noch einmal ordentlich Stimmung in die Bude. In der 90.Minute brachen dann alle Dämme. Kein geringerer als Jonas Kleßny traf nach Vorarbeit von Andreas Struck zum groß umjubelten Ausgleichtreffer. Es war vollbracht und beinahe hätte Kleßny noch den kompletten Spielverlauf auf den Kopf gestellt, als er den Ball in der Nachspielzeit an die Latte setzte. Aber sei es drum! . Unser Team hat wieder einmal Eindrucksvoll bewiesen, dass man sie niemals abschreiben sollte und machten jedem einzelnen klar: Ein Fussballspiel geht 90 Minuten! Ganz großes Kino Männer und Glückwunsch zum gefühlten Sieg!. Und wer dieser noch unbekannte Jonas Kleßny ist, erfahrt ihr im Verlauf der nächsten Woche. . Forza SGM!